... kann eine Riesenzell-Myokarditis der Grund sein.

Myokarditis bedeutet Herzmuskelentzündung. Die Riesenzell-Myokarditis ist eine sehr, sehr seltene, aber schwerwiegende Krankheit. Es gibt nur wenige hundert Fälle weltweit. Überwiegend erkranken junge, sonst gesunde Menschen.

Auch wenn die Ursache dieser Erkrankung bis heute unklar ist, geht man davon aus, dass Autoimmunprozesse eine entscheidende Rolle spielen. Mit anderen Worten erkennt das Abwehrsystem des Körpers normale Strukturen im Herzen als fremd, greift sie an und beschädigt sie. Eine andere, bekannte Erkrankung, bei der etwas Ähnliches in der Bauchspeicheldrüse passiert, ist die Zuckerkrankheit (Diabetes mellitus Typ I).

Die Diagnose eine Riesenzellmyokarditis stellt man durch eine Gewebeentnahme aus dem Herzmuskel (Myokardbiopsie).