Die Besucher hatten sich nach einem Jahr viel Neues zu erzählenDie Besucher hatten sich nach einem Jahr viel Neues zu erzählen

Angelika Däne im Gespräch mit Dr. Thomas Schawe (li.) und Dr. Robert LarbigAngelika Däne im Gespräch mit Dr. Thomas Schawe (li.) und Dr. Robert Larbig

Standen den Teilnehmer_innen Rede und Antwort: die Vertreter der Herstellerfirmen; hier rechts im Bild der Vertreter der Firma Boston Scientific.Standen den Teilnehmer_innen Rede und Antwort: die Vertreter der Herstellerfirmen; hier rechts im Bild der Vertreter der Firma Boston Scientific.

Drei junge Defi-Träger tauschen sich aus.   Drei junge Defi-Träger tauschen sich aus.           

Da sein Gesprächskreis für Angehörige ausfiel, nutzte Referent Uwe Quadejacob (mit Namensschild) aus Hamburg die Gelegenheit zum Austausch mit den Münsteraner Kolleg_innen.Da sein Gesprächskreis für Angehörige ausfiel, nutzte Referent Uwe Quadejacob (mit Namensschild) aus Hamburg die Gelegenheit zum Austausch mit den Münsteraner Kolleg_innen.

Drei »Urgesteine« der Defi-Liga: Andreas Fabry, Klaus Hampel und Dieter Wetzel (v.l.n.r.) sind seit den Anfängen der Selbsthilfegruppe und der Akademie-Tagung fest mit der Defi-Liga e.V. verbunden.Drei »Urgesteine« der Defi-Liga: Andreas Fabry, Klaus Hampel und Dieter Wetzel (v.l.n.r.) sind seit den Anfängen der Selbsthilfegruppe und der Akademie-Tagung fest mit der Defi-Liga e.V. verbunden.

Drei Generationen – drei Defi-Träger: Enkel, Oma und Mutter (v.l.n.r.) leiden an einer erblichen Herzerkrankung und tragen einen ICD.  Drei Generationen – drei Defi-Träger: Enkel, Oma und Mutter (v.l.n.r.) leiden an einer erblichen Herzerkrankung und tragen einen ICD.

Die Firma Zoll Medical GmbH stelle auf der Tagung ihre LifeVest vor – dabei handelt es sich um einen tragbaren externen Defibrillator.Die Firma Zoll Medical GmbH stelle auf der Tagung ihre LifeVest vor – dabei handelt es sich um einen tragbaren externen Defibrillator.

Fotos: Ilona Kamelle-Niesmann