Am 7. Juli 2014 fand in Berlin der 1. BIOTRONIK-Patiententag statt; im Vordergrund standen dabei die Versorgung von ICD-Patienten und die Potenziale von Home Monitoring. Auch die Defi-Liga war an diesem Montag nach Berlin gereist. Angelika Däne hatte die Einladung gerne angenommen, um sich direkt mit dem Hersteller auszutauschen und über die Produkte zu informieren. So gab es zunächst Gelegenheit, bei einer „Factory-Tour“ die Fertigung der Implantate und der Elektroden mitzubekommen. Im Anschluss daran erläuterte Dr. Volker Leonhardt sehr lebendig die rasante Entwicklung moderner Medizintechnik. Am Beispiel des Home Monitoring-Systems zeichnete er außerdem ein anschauliches Bild über die künftigen Möglichkeiten. Dr. Leonhardt ist Leiter des Herzschrittmacher- und ICD-Zentrums und der Zentrale für Telemedizin in Berlin.

Nach der Führung und den Vorträgen standen Dr. Leonhardt und weitere Referenten den Patienten zu ihren Fragen Rede und Antwort. Dadurch entwickelte sich eine sehr rege und informative Diskussion, die wieder einmal bestätigt hat, wie groß der Informations- und Austauschbedarf unter ICD-Trägern ist.  

v.l.n.r.: Detlef Günther (Leiter Selbsthilfegruppe Charité Berlin-Mitte), Ralf Brückner (Selbsthilfegruppe Charité Berlin-Mitte), Uwe Katzenberger (ICD Deutschland e.V.), Karl-Heinz Westphal (ICD Deutschland e.V.), Maike Sophie Spengler, Dörthe Doris Spengler, Kea Maleen Metje, Anja Metje, Lydia Schrameyer (Herz in Takt - Defi-Liga e.V), Angelika Däne, (1. Vorsitzende Herz in Takt - Defi-Liga e.V), Matthias Kollmar (ICD Deutschland e.V.), Roland Jacobsen (Firma BIOTRONIK, Factory Tour Guide), Dr. Volker Leonhardt (Leiter des Herzschrittmacher- und ICD-Zentrums und der Zentrale für Telemedizin in Berlin)v.l.n.r.: Detlef Günther (Leiter Selbsthilfegruppe Charité Berlin-Mitte), Ralf Brückner (Selbsthilfegruppe Charité Berlin-Mitte), Uwe Katzenberger (ICD Deutschland e.V.), Karl-Heinz Westphal (ICD Deutschland e.V.), Maike Sophie Spengler, Dörthe Doris Spengler, Kea Maleen Metje, Anja Metje, Lydia Schrameyer (Herz in Takt - Defi-Liga e.V), Angelika Däne, (1. Vorsitzende Herz in Takt - Defi-Liga e.V), Matthias Kollmar (ICD Deutschland e.V.), Roland Jacobsen (Firma BIOTRONIK, Factory Tour Guide), Dr. Volker Leonhardt (Leiter des Herzschrittmacher- und ICD-Zentrums und der Zentrale für Telemedizin in Berlin)

Wir danken den folgenden BIOTRONIK MitarbeiterInnen für die erfolgreiche Organisation und Durchführung des Patiententages:
Stephan Belli (Senior Marketing Manager CRM), Manuela Schildwächter (Senior Managerin Communications & PR), Karolina Budych (Marketing Managerin Communications & PR) und Sarah Wandrey (Managerin Communications & PR)


Zum Home Monitoring®:

Home Monitoring ist eine patientenfreundliche Technologie für eine zuverlässige und leitliniengerechte Versorgung von Patienten mit Schrittmacher, ICD oder CRT-System. Kardiovaskuläre sowie technische Daten werden mittels einer Antenne im Implantat täglich und vollautomatisch an den CardioMessenger®, ein schnurloses externes Gerät, übertragen. Der CardioMessenger übermittelt die Daten dann an ein Service Center, wo sie aufbereitet und über eine gesicherte Website dem behandelnden Arzt zur Verfügung gestellt werden. Dieser kann die empfangenen Patientendaten auswerten und erforderliche Maßnahmen einleiten. Wichtige Informationen werden zusätzlich über E-Mail, Fax oder SMS an den Arzt gesendet.

Zahlreiche Studien bestätigen den klinischen Nutzen des BIOTRONIK Home Monitoring®. So können Krankenhauseinweisungen (TRUST) und Schlaganfälle (COMPAS) vermieden und sogar die Sterblichkeit um mehr als die Hälfte bei Herzinsuffizienzpatienten reduziert werden (IN-TIME).