Foto: © a.tuchka -depositphotos.comFoto: © a.tuchka -depositphotos.comWährend das Land weitgehend lahm liegt, arbeiten wir im Vorstand der Defi-Liga im Hintergrund weiter. Dank der von uns erworbenen Software „go to meeting“ konnte Ende Januar auch wieder eine längere Vorstandssitzung stattfinden. Themen gab es reichlich, schließlich ging es darum, die Aktivitäten des laufenden Jahres zu besprechen. Ganz oben auf der Agenda standen die Gesprächskreise und die Tagung 2022.

Online-Gesprächskreise

Neben den vielen Telefonaten, die wir zurzeit täglich führen, bleiben die Online-Gesprächskreise vorerst eine wichtige Alternative zum Kontakt mit unseren Mitgliedern. Deshalb werden wir sie weiterhin anbieten und freuen uns, wenn wir uns dort digital begegnen können. Mehr noch: Für den 6. März planen wir gerade einen zusätzlichen Termin.

Gesprächskreise vor Ort

Unser wichtigstes Anliegen in der Defi-Liga ist und bleibt die persönliche Begegnung. Sobald wir uns wieder in der Akademie Franz Hitze Haus treffen dürfen, wollen wir den Zeitkorridor für die Gesprächskreise erweitern. Konkret heißt dies, dass wir von 16 bis 20 Uhr vor Ort sein werden. Einerseits möchten wir damit Berufstätigen die Möglichkeit geben, nach Münster zu kommen. Andererseits möchten wir so die Zahl der Personen, die gleichzeitig vor Ort sind, entzerren.

Jahrestagung am 12. und 13. März 2022

Es steht außer Frage, dass wir es sehr bedauert haben, unsere diesjährige Tagung absagen zu müssen. Doch unabhängig davon, wie die gesetzlichen Regelungen im März sein werden, haben wir diese Entscheidung zum Schutz aller Beteiligten getroffen. Nun planen wir mit voller Energie unsere Jahrestagung 2022, die am 12. und 13. März stattfinden wird. Schon jetzt ist klar, dass es eine besondere Tagung werden soll, denn wir feiern 2022 das 30-jährige Bestehen der Defi-Liga. Den Termin sollten Sie also schon einmal vormerken, über das Programm informieren wir Sie, sobald die Referenten und Themen verabredet sind. Wir freuen uns jetzt schon, wenn wir uns dort wiedersehen.

Organisatorisches

Da die Defi-Liga als Verein organisiert ist, gilt es außerdem, zahlreiche organisatorische Aufgaben zu erledigen. Das heißt, die Mitgliederbeiträge einzuziehen und im Rahmen der aktuellen Möglichkeiten weiterhin Spendenakquise zu betreiben und Anträge bei den Krankenkassen zu stellen. Auch die laufende Kommunikation will organisiert sein. Dazu gehören die Info-Briefe an unsere Mitglieder, die Pflege der Homepage und – sobald das wieder möglich ist – die Besuche bei Medizinern und in Kliniken. Wir hoffen damit, finanziell gut über das Jahr zu kommen und freuen uns natürlich über jedes neue Mitglied in unserem Kreis. Wir meinen: Auch in Corona-Zeiten sind 30 EUR für eine Jahresmitgliedschaft in der Defi-Liga eine gute Investition. Sprechen Sie uns bei Interesse gerne an!