Bericht in der WN vom 06.03.2017