Schätzen den Austausch: Anfang September besuchte Angelika Däne aus Münster Sven Ossenkopp und die Defi-Selbsthilfegruppe in Bielefeld. Foto: © Ilona Kamelle-NiesmannSchätzen den Austausch: Anfang September besuchte Angelika Däne aus Münster Sven Ossenkopp und die Defi-Selbsthilfegruppe in Bielefeld.
Foto: © Ilona Kamelle-Niesmann
Regelmäßig besucht Sven Ossenkopp die Jahrestagung der Defi-Liga in Münster. Es ist ein Veranstaltungsformat, das ihn begeistert: Als Betroffener kann er sich dort mit anderen Defi-Patienten austauschen. Als Sprecher der Defi-Selbsthilfegruppe Bielefeld knüpft und pflegt er dort außerdem Kontakte zu Medizinern, Herstellerfirmen und anderen Selbsthilfegruppen. Um den Austausch lebendig zu halten, hatte er nun Angelika Däne zu einem Gruppentreffen nach Bielefeld eingeladen. Die Defi-Selbsthilfegruppe Bielefeld existiert seit 2006 und Sven Ossenkopp hat sie mit aufgebaut. Sie trifft sich an jedem ersten Dienstag im Monat im Klinikum Bielefeld.

Herzwochen Hamm 2017Um die Diagnose und die Therapie der chronischen Herzschwäche geht es am 7. und 21. November bei fünf Vorträgen anlässlich der „Herzwochen 2017“  im westfälischen Hamm. Die St.-Barbara-Klinik in Hamm-Heesen startet mit dem Abendprogramm am 7. November. das St.-Josefs-Krankenhaus in Hamm-Bockum-Hövel wiederholt die Vorträge am 21. November. An beiden Tagen ist die Teilnahme kostenlos und eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Die HERZ IN TAKT Defi-Liga e.V., die seit Längerem mit der St.-Barbara-Klinik kooperiert, dankt an dieser Stelle für die frühzeitige Information und wird mit einem Informationsstand vor Ort sein.

Herzblatt WachsstiftDas Leben mit einem jungen Defi-Patienten kann das Familienleben ganz schön durcheinander wirbeln. Für die Kinder selbst, aber auch für Eltern ist nach einer Implantation vieles anders. Aber was genau ist anders und wie begegne ich der neuen Situation? Um medizinische Fragen zu klären, aber auch, um über emotionale Konflikte zu sprechen, hat die Defi-Liga auf ihrer nächsten Jahrestagung das Thema „Kind und ICD“ in das Programm aufgenommen. Das Organisationsteam freut sich, wenn der Arbeitskreis junge Patienten – aber auch deren Eltern – anspricht und sie ihn nutzen, um ihre Fragen mit zwei ausgewiesenen Experten zu klären.

junges HerzFür junge Menschen mit ICD gibt es eine Broschüre (PDF-Datei), die jeder kostenlos downloaden kann. Sie beantwortet erste wichtige Fragen rund um die Implantation und das Leben mit einem Defi.

Junge Menschen, die sich persönlich oder gemeinsam mit ihren Eltern über ihr Leben mit dem Defibrillator austauschen wollen, laden wir außerdem ein, unsere Jahrestagung am 4. und 5. März 2017 zu besuchen. Sie ist ein Forum für Menschen jeden Alters und geht diesmal mit einem eigenen Arbeitskreis speziell auf das Familienleben mit jungen Defi-Patienten ein.

Flyer der DEFI-LigaSie möchten uns noch schneller und kompakter kennenlernen? Laden Sie sich doch einfach unseren aktuellen Selbstdarstellungsflyer als PDF-Datei auf Ihren Computer.

 

Wir freuen uns auch über neue Interessentinnen und Interessenten:

Postkarte der DEFI-Liga